Exkurs Powernapping
Natürlich in Form auch beim Rasten

“Siesta und Powernapping – hochdosiertes Vitamin E(nergie)”

mehr lesen

Das beste Mittel gegen Schläfrigkeit ist zunächst einmal, dass man vor einer weiten Fahrt nach einem langen Arbeitstag ausreichend schläft. Das ist natürlich nicht immer möglich… Dagegen hilft nur ein Kurzschlaf. Auch bei Tag! Dieses Powernapping von zehn bis fünfzehn Minuten ist das Allerwirksamste, was man gegen Schläfrigkeit tun kann. Besonders wirksam ist es, diesen Kurzschlaf mit Koffein zu kombinieren. Den Kaffee sollte man schon vor dem Kurzschlaf trinken. Er braucht ungefähr 20 Minuten, um seine Wirksamkeit zu entfalten.”

Werner Waldmann; das schlafmagazin; 17.11.2011

Powernapping

Der 20-Minuten-Schlaf zwischendurch – natürliches Doping für Körper und Geist.

  1. Schlaftuning zur burn-out und stressprophylaxe (mehr lesen)
  2. Vermindert das Unfallrisiko… hebt die Leistungskurve bis weit in den Abend hinein… Die Zeit mit der Familie kann entspannt verbracht werden (siesta-consulting.de)
  3. Nach einem Nickerchen steigt die Aufmerksamkeit um 100% (NASA).
  4. Es steigert die Konzentration, hebt die Stimmung und schützt vor Herzkrankheiten (stern.de 10.12.2009).
  5. Erhöht die Leistungsfähigkeit um bis zu 30%, die Reaktionsfähigkeit wird erhöht (absolventa.de, 2009).
  6. Das Risiko von Fehlern und Unfällen am Arbeitsplatz sinkt deutlich (Ärzte Zeitung, 19.09.2004)
  7. Es reduziert das Gewicht, wirkt positiv auf das Kurzzeitgedächtnis, macht gute Laune! (stern.de 10.12.2009)